Elektroantriebe - SLIDETEC Schiebeläden

für attraktive Architektur
Der moderne Sonnenschutz
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:













.

 

SCHIEBELADENANTRIEB - SLIDECRAFT

SLIDETEC Schiebeläden lassen sich auf Knopfdruck mit Hilfe von Motoren kinderleicht öffnen
und schließen.

Die eigens für den Schiebeladen entwickelten Elektroniksteuerungen betreiben unsere Motoren effizient und sicher. Je nach Anwendungsfall sind verschiedene Steuergeräte verfügbar.
Wir haben die richtige Variante für jeden Einsatzzweck.

Durch ständige Weiterentwicklung unserer Antriebstechnik, ist SLIDETEC in der Lage aus verschiedensten Komponenten das für Sie passende Steuerungssystem zu konfigurieren. Denn Schiebeläden mit elektrischem Antrieb verbinden individuelles Design mit außergewöhnlichem Bedienkomfort.

 
 

24V - 230V MOTOREN

Je nach Anforderung stehen unterschiedliche Motorengenerationen für Schiebeläden mit einem Gewicht von 80 bis zu 120 kg zur Verfügung. Je nach Anschlussart erhalten Sie die Antriebe mit 24V oder 230 Volt.


 
 

24V Steuergerät für Unterputzdose

Das 24V Unterputzgerät ist eine vollkommen integrierte Einheit aus Netzteil, Steuerung und Tasterabdeckung, die in eine Unterputzdose passt. Das Netzteil verschwindet in der Unterputzdose, die Steuerung bleibt mit der abnehmbaren Tasterabdeckung zugänglich.

Ganz einfach funktioniert bei dieser Variante die Ansteuerung per Funk: Es wird einfach und ohne weitere Verkabelung eine Tasterabdeckung mit integriertem Funkmodul aufgesteckt. Am Funkempfänger können per Knopfdruck beliebig viele Handsender eingelernt werden.

 
 

24V Reiheneinbaugerät

Das 24V Reiheneinbaugerät ist für den Einbau in den Schaltschrank auf standardisierte Tragschienen nach DIN EN 50022, mit einer Breite von 35mm, ausgelegt (ugs. Hutschienen). Das Netzteil wird separat, je nach Menge der verwendeten Steuergeräten ausgewählt.

Besonders praktisch bei dieser Variante: Mittels so genannter Tragschienenverbinder können die Steuergeräte untereinander verbunden werden. Das reduziert den Verkabelungsaufwand enorm. Das Gruppensteuergerät kann dann eingesetzt werden um mehrere Steuergeräte in Einzel-, Gruppen- und Gesamtansteuerung zusammenzufassen.

 
 

Zubehör

Sinnvolle Ergänzungen zum Lieferprogramm sind verschiedene Zusatzsteuerungen und Montagehilfen. Auf Anfrage beraten wir Sie gerne, welches Zubehör für Ihre Anwendung in Frage kommt.

Funksteuerung und Funkhandsender
Moderne Funktechnik ermöglicht, Wandtaster zu vermeiden und die zentrale Bedienung durch tragbare Funkhandsender. Mit unserer Funk-Zusatzsteuerung und den dafür ausgelegten Funkfernbedienungen sind Sie in der Lage Ihre Schiebeladen bequem per Funk zu bedienen. Die Funkfernbedienungen können jeweils einen Schiebeladen oder eine Gruppe oder mehrere Schiebeladen bzw. Gruppen ansprechen.

 
 

Regen- Licht und Windsensor

mit einer kleinen Zusatzelektronik kann der Schiebeladen mit zusätzlichen Sensoren ausgerüstet werden. Die Zusatzsteuerung wertet je einen Licht- und Regensensor sowie einen Windsensor aus. Ihre Schiebeladen sollen sich bei Regen- und Sonneneinstrahlung schließen? Alles kein Problem!

Art und Aussehen des Zubehörs kann von den Abbildungen abweichen.

 
 

230V Direktanschluss

Für den Fall, das bereits ein 230V Anschluss vorbereitet ist kann unser 230V Direktanschlussmotor eingesetzt werden. Dabei ist das Steuergerät, vergossen und damit vor Feuchtigkeit und Berührung geschützt in einem zusätzlichen Gehäuse direkt im Motor integriert.

Anschlussvarianten
Über verschiedene Anschlussvarianten, Vier-, Drei- oder Zweileiter haben Sie jegliche Möglichkeiten egal welche Verkabelung vorgesehen wurde. Beim Vierleiter Anschluss mit L, N, Auf und Zu können Sie sowohl Taster als auch mit ingetriertem Funk ansteuern. Sollten nur drei Adern vorhanden sein schließen Sie N, Auf und Zu an. Der Motor kann dann mittels einem Schalter bedient werden. Sollten Sie nur ein Stromkabel oder eine Steckdose haben, aus der L und N kommt so kann der Motor über diese zwei Adern versorgt und mittels Funk angesteuert werden.

 
 

Kraftabschaltung

Die mikroprozessorgesteuerte Kraftabschaltung, die in allen unseren Antrieben vorhanden ist, sorgt für eine Begrenzung der maximalen Kraft, die der Antrieb ausübt. Durch eine Überstrom- und damit Leistungsmessung weiß das Steuergerät, wenn die Kraft zu hoch wird und schaltet aus. Diese Technologie ermöglicht es, die Antriebe ohne zusätzliche Sicherheitseinrichtungen wie Lichtschranken oder Not-Aus zu betreiben. Die erforderlichen Kräfte werden bei der Inbetriebnahme automatisch ermittelt.

Soft-Stopp
Nach erfolgter Inbetriebnahme kennt das Steuergerät die Dauer einer Fahrt und fährt kurz vor dem Ende in den softlauf. Das wirkt ästhetisch und schont die Mechanik.


Weitere Funktionen und Vorteile der 24V Technologie


Anschluss von Zusatzgeräten
Der Anschluss von Zusatzgeräten wie Funkfernsteuerungen, Licht- Regen- und Windsensoren sowie externen Tastern ist ohne Weiteres möglich. Näheres im Punkt Zubehör.
Über den potentialfreien Kontakt sind modular alle Ansteuerungen denkbar: bauseitiges Bussystem über einen potentialfreien Aktor, zusätzliche Taster- oder konventionelle Gruppensteuerung, Verlegung im Schaltschrank und vieles mehr sind kein Problem dank des serienmäßig vorhandenen potentialfreien Auf/Stopp/Zu-Eingangs.

Einstellungen für weitere Funktionen
Über DIP-Schalter können verschiedene Geschwindigkeiten ausgewählt und zwischen der Funktionalität Halbautomatik und Totmann umgeschaltet werden. Im Halbautomatik-Modus fährt der Antrieb weiter, auch wenn die Bedientaste nicht mehr gedrückt wird. So lange bis ein Impuls in die Gegenrichtung gegeben wird oder der Antrieb gegen ein Hindernis oder das Ende fährt. Im Totmann-Modus schaltet der Antrieb sofort aus, wenn die Bedientaste losgelassen wird.

Einfachste Kabelverlegung
Für den Einsatz von Motor und Steuerung sind keine speziellen Kabel oder Stecker notwendig. 230V-Netz-Versorgung an der Steuerung, sowie ein 2-adriges Kabel ausreichenden Querschnitts zwischen Motor und Steuerung genügen.
Alternativ können wie oben beschrieben mittels eines 3-adrigen Kabels zusätzliche potentialfreie Taster angeschlossen werden.

24V Technologie für maximale Sicherheit
Da die komplexen und Hochspannungsführenden Teile bei der 24V Motorentechnologie im Innenbereich liegen haben Sie für Service- und Revisionsarbeiten immer Zugang zu der Steuerung. Der Einsatz von Niederspannung im Außenbereich sorgt für maximale Sicherheit und einfachsten Anschluss.

 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü